Infusionstherapie


Infusionstherapie

Die Infusionstherapie ist die kontinuierliche, meist parenterale Verabreichung von fl√ľssigen  Medikamenten intraven√∂s.

Sie ermöglicht es Wirkstoffe rasch an die benötigten Wirkorte im Körper zu bringen mit dem Ziel dort Mangelzustände (z.B. von Vitalstoffen) auszugleichen.

Dieser Therapieansatz besteht aus Sicht der Naturheilkunde, Schulmediziener haben anderer Grenzwerte und setzen demzufolge Infusionstherapien nicht  in dieser Form ein.

Je nach Beschwerdebild können einzelne Wirkstoffe oder Wirkstoffkombinationen infundiert werden.

- Aminosäuren

- Vitamine

- Antioxidantien

- zellmembranregenerierende Stoffe

- homöopathische Lösungen