Nat├╝rliche

Hormontherapie


Botenstoffe des K├Ârpers

Hormone sind Botenstoffe, die Informationen zwischen Organen oder Zellen ├╝bermitteln, damit unser K├Ârper in seiner Gesamtheit funktionieren kann.

Im menschlichen K├Ârper existieren viele Hundert Hormone, die an unterschiedlichsten Orten im K├Ârper gebildet werden und ├╝ber spezielle Dr├╝sen oder auch K├Ârperzellen ausgesch├╝ttet werden.

Hormone und deren Rezeptoren wirken wie ein Schl├╝ssel-Schlo├č-Prinzip und regulieren Steuerungssysteme in unserem K├Ârper.

Sie sind in unserem K├Ârper millionenfach aktiv und befinden sich in einem fein abgestimmten harmonischen Gleichgewicht.



In bestimmten Lebensphasen wie Geburt, Pubert├Ąt, Wechseljahre aber auch durch Krankheit, Stress, falsche Ern├Ąhrung oder durch verschiedene ├Ąu├čere Einfl├╝sse, kann dieses System ver├Ąndert werden.
Ein gest├Ârtes Hormongleichgewicht kann verschiedene Folgen und Auswirkungen haben.



  • Nach ausf├╝hrlicher Anamnese und einem speziellen Speicheltest, bzw. Feststellung verschiedener Laborparameter wird eine individuelle Therapie festgelegt.

    Diese kann aus verschiedenen Elementen, wie  bioidentische Hormonen, Phytotherapeutika, Hom├Âopathika, hormonwirksame Nahrungsmittel oder spezielle Vitalstofferg├Ąnzungen bestehen.

    Eine Kontrolle des Hormonstatuts empfiehlt sich nach 2-3 Monaten um einen optimalen Verlauf zu gew├Ąhrleisten.

Bioidentische Hormone

Bioidentische Hormone sind Hormone, deren molekulare Strukturen, identisch sind mit denen, die unser K├Ârper selbst herstellt. Sie werden aus pflanzlichen Quellen gewonnen und im K├Ârper auf dieselbe Weise verstoffwechselt wie k├Ârpereigene Hormone.

Bioidentische Hormone kommen als Globuli oder Cremes zur Anwendung.